Hier steht deine
knackige Überschrift

Unterzeile: was bietest du an? Was ist dein Versprechen?
Welche Zielgruppe sprichst du an?

Jana Dilts

Journalist

„Auch Jana hatte vor unserem Coaching Probleme“. Hier geht es ums Problembewusstsein des Besuchers. Du kannst das Problem konkreter beschreiben und solltest auch die emotionale Dimension des Problems erfassen.

Die Lösung und die positive Zukunft

Hier geht es um die nächste Stufe:
das Lösungsbewusstsein.

Beschreibe hier bestimmte Lösungen, welche die Probleme lösen können. Es geht hier noch nicht um deine konkreten Angebote, sondern um die Art/Kategorie deiner Lösung:

Beispiele: Business Coaching, radikale Selbsterkenntnis, Kommunikationsstrategien, Meditation, etc. 

Zukunftsbewusstsein: Beschreibe in diesem Teil, welche Transformation mit dieser Lösung möglich ist. Welche Zukunftsvision, positives Selbstbild, neue Realität, Erfolge stellen sich ein mit dieser Lösung? Sei konkret und bleibe nicht zu abstrakt.  

Wie du meine  Arbeit kennenlernen kannst:

Angebot oder Situation 1


Angebotsbewusstsein: Beschreibe hier, für wen dieses Angebot genau das Richtige ist. Bietest du Coaching, Training, Workshops, Keynote Speaking an? Alternativ kannst du auch konkrete Situationen beschreiben, bei denen du helfen kannst und danach deine Lösung bzw. Angebot über einen Button verlinken.

Angebot oder Situation 2


Angebotsbewusstsein: Beschreibe hier, für wen dieses Angebot genau das Richtige ist. Bietest du Coaching, Training, Workshops, Keynote Speaking an? Alternativ kannst du auch konkrete Situationen beschreiben, bei denen du helfen kannst und danach deine Lösung bzw. Angebot über einen Button verlinken.

Angebot oder Situation 3


Angebotsbewusstsein: Beschreibe hier, für wen dieses Angebot genau das Richtige ist. Bietest du Coaching, Training, Workshops, Keynote Speaking an? Alternativ kannst du auch konkrete Situationen beschreiben, bei denen du helfen kannst und danach deine Lösung bzw. Angebot über einen Button verlinken.

Referenzen

„Dein Testimonial sollte sinnliche Erfahrungen, konkrete Benefits und interessante USPs deiner Arbeit beschreiben und kein Platzfüller mit Allgemeinplätzen sein."

Julia Fecher

"Dein Testimonial sollte sinnliche Erfahrungen, konkrete Benefits und interessante USPs deiner Arbeit beschreiben und kein Platzfüller mit Allgemeinplätzen sein."

Tobias Hartmann

Meine beliebtesten Blogbeiträge

Zeige hier deine Expertise und verlinke hier die 3 besten Artikel, welche für den Einstieg perfekt sind.

Die neue Führungskultur [Artikel mit Bild]

Einleitung – H2  Was ist das Problem? Was hat der Leser:in damit zu tun? Wodurch kann das Problem

Mehr lesen

Blogartikel mit Video

Einleitung – H2  Was ist das Problem? Was hat der Leser damit zu tun? Wodurch kann das Problem

Mehr lesen

Blogartikel mit Sidebar

Einleitung – H2  Was ist das Problem? Was hat der Leser damit zu tun? Wodurch kann das Problem

Mehr lesen

Dein Statement / Über mich

Beschreibe hier das essenzielle über dich und deine Arbeit: deine Philosophie, eine kleine Beschreibung deiner Person/Geschichte, über deine innere Haltung, deine Warum, Coach oder Berater zu sein. Verlinke auch hier auf deine Über-mich-Seite und Social Media-Kanäle. 

Was ist der nächste Schritt für deinen Besucher?

Hier kannst du deinen Besucher auffordern, bei dir eine kostenfreie Coaching-Session zu buchen oder deine Kostprobe bzw. deinen Newsletter anbieten.

Was ist der Titel deiner Kostprobe?

>